Textilkunst

Webereien und Stickereien aus dem Orient, aus Asien, Afrika und Amerika.

Textile Kunst wird heute mit anderen Augen gesehen als noch vor wenigen Jahrzehnten. Gestiegene Wertschätzung und die Sensibilisierung für kultur-historische und künstlerische Wertigkeit ist engagierten Händlern und Sammlern zu verdanken.

In unserer Galerie rücken wir immer wieder formal originelle, handwerklich ausgefallene Textilarbeiten in den Mittelpunkt unserer Ausstellungen. Handwerkliche Fertigkeit, färbetechnische Finessen und der kreative Umgang mit dem archaischen Musterschatz wurden nicht nur bei der Herstellung von Knüpfteppichen und Kelims eingesetzt.

Auch Bekleidung, Tücher für den Alltag, kultische Zeremonien, Utensilien für das nomadische Leben mit Zelt und Tieren stellen kunsthandwerkliche Aufgaben, die über Jahrhunderte sehr anspruchsvoll gelöst wurden. Webereien und Stickereien erzählen Geschichten über das Leben in entlegenen Regionen und unter exponierten Bedingungen. Wir haben so manches, was heute auf dem Markt nicht mehr zu finden ist, auf früheren Erkundungsreisen gesammelt. Textilkunst, in der ein Hauch der ursprünglichen Archaik längst vergangener Zeiten erkennbar ist, erweckt stets unser Interesse. Durch sie sprechen die Stimmen alter Volkskulturen in ihrer ganzen Schönheit und Suggestionskraft.